Umzugsunternehmen Hamburg

Als dann alles in den großen Umzugstransportern untergebracht und geordnet gesichert wurde, ging es los zur neuen Unterkunft. Jene ist nur ein paar Km weit weg und aufgrund dessen schnell zu erreichen. Meiner Meinung nach ist die Lage aber ein wenig passender, weil ich dort mehr Einkaufsmöglichkeiten hab und ein paar Bekannte von mir unmittelbar um die Ecke hausen.

Zunächst wurde die neue Wohnung angeschaut um zu begutachten, auf welche Weise man die Möbelstücke am bequemsten befördert. Weil diese allerdings bloß in der 1. Etage ist, müsste keine Schwierigkeiten geben.

Umzugsunternehmen Hamburg Alster Umzüge GmbH

040/ 27 11 11

040/ 278 03 30

http://www.umzugsunternehmenhamburg.net

info@umzugsunternehmenhamburg.net

Abendrothsweg 76; 20251 Hamburg

Alster Umzüge ist Ihr professioneller Partner, wenn es um Umzüge in und um Hamburg geht. Ob Privat oder Geschäftlich, mit unserer großen Flotte an Transportern und LKWs sind wir für Umzüge in jeder Größenordnung gewappnet.

Grundsätzlich bin ich überaus froh mit dieser Umzugsfirma aus Hamburg & würde es für meinen kommenden Wohnungswechsel auf jeden Fall erneut in Anspruch nehmen.

Ich würde mich als so etwas wie den dauerhaften Junggesellen bezeichnen, ich habe genug Geld für ein schönes Leben, fühle mich äußerst frei & brauche deshalb viele Tapetenwechsel.

Aber jetzt stimmt es so weit glaube ich. Nach etwa 15 Wohnungsumzügen habe ich letztendlich ein passendes Umzugsunternehmen aus Hamburg entdeckt.

Am offiziellen Tag erschienen sie dann mit herausragender Pünktlichkeit bei mir und begannen sofort damit, die schon zusammengepackten Kisten in ihren Wagen einzuladen. Bei komplizierten Möbeln unterstützten sie mich erwartungsgemäß beim Auseinanderbauen. Ich gab ihnen währenddessen Kaffee und Kuchen.

Ich sollte dazu sagen, dass ich jedoch auch nicht so frei wäre, immerzu die Stadt zu wechseln. Auf gar keinen Fall, Hamburg ist durch seine Ästhetik sowie die vielen Bekannte, welche ich hier habe, schon vorgeschrieben.

Mittlerweile muss es schlicht und einfach fast alle drei-vier Jahre sein. Ich wäre einfach keine Person, die dauerhaft in den selben vier Wänden leben kann und deswegen inzwischen echt regelmäßig in ein anderes Haus zieht.

Es gibt dort tatsächlich eine Menge Punkte, die vorhanden sein müssen, wenn eine Umzugsfirma erfolgreich sein will und dieses hat ziemlich schön abgeschnitten.

Ich hab über die zahlreichen Jahre nun ebenfalls schon tatsächlich etliche Umzugsfirmen in Hamburg geprüft & bin oft ziemlich angepisst über ihr unprofessionelles Arbeiten sowie ihr ewiges Zuspätkommen gewesen. Immer wieder musste ich aufgrund dessen ein anderes Unternehmen testen und wurde zu keinem Zeitpunkt fündig. Mal ging Mobiliar kaputt, einmal waren die Mitarbeiter äußerst unhöflich, sehr oft entwickelten sich erhebliche temporäre Schwierigkeiten & viel zu oft waren die Mitarbeiter mir einfach genügend kompetent.

Mit beinahe pingeliger Achtsamkeit hoben sie die Möbel in ihren Umzugscontainer und achteten übergenau auf die Tatsache, dass bloß keinerlei Kratzer in die Teile gekommen ist. All dies natürlich mit strenger Beobachtung meiner Person, ich habe ja ansonsten so viel nachteiliges erlebt.

Ich mag mich mittlerweile als äußerst bewährten „Umzugs-Profi“ bezeichnen, ebenfalls falls durch die Wohnungssituation und durch das ständig neuen Mobiliar, im Prinzip jedes Mal was anders ist.

Der erfreuliche Eindruck hörte damit jedoch nicht auf, die Angestellten hatten, statt mich bloß anzuschweigen, sehr lustige & tiefgründige Konversationen mit meiner Person & berieten mich, so gut es ging. Ganz gleich welche Unklarheiten ich hatte, diese Umzugshelfer beantworteten diese ziemlich professionell & stets nett. Obwohl das Team sich genügend Zeit für meine Person nahm, arbeitete es hierbei sehr schnell und in ewigem Dauertrab.

Bei der Unterkunft angekommen, ging es auch schon unmittelbar los mit dem Schleppen. Oft genug musste ich erleben, dass an jenem Punkt zunächst einmal eine Pause durchgeführt wird, in diesem Fall allerdings nicht. Sehr schnell wurden die Möbel herausgeholt und wieder mit höchster Behutsamkeit das Treppenhaus hoch getragen. Oben angekommen, wurde mir danach bei der Montage meiner Möbelstücke unter die Arme gegriffen, was ich gleichwohl nicht für selbstverständlich hielt.