Urheberrechtsverletzung Abmahnung

Posted by admin on September 05, 2015
Allgemein

Im Augenmerk der von den abmahnenden Kanzleien beauftragten Filesharing-Ermittler stehen meist Werke neueren Datums wie aktuelle Videospiele, Filme, Serien die derzeitigen Musikcharts und weitere. Meist geht es dabei um Serien und Filme aus den USA, welche in der der Bundesrepublik ja verzögert gesendet werden beziehungsweise auf den Markt kommen. Auch Spielfilme, die in diesem Moment ausschließlich im Kino gezeigt werden, sind in den gängigen Filesharing Portalen äußerst beliebt und werden deshalb dauerhaft beobachtet. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob das Werk nur teilweise oder komplett heruntergeladen wird, da ein auch teilweiser Datenupload zu einer Abmahnung führen kann. Nach der Datenmenge ist die Schadensersatzhöhe niedriger oder höher. Auf die Anwaltskosten hat dies keinen Einfluss. Sehr viele Abmahnungen gab es bei den beliebten Fernsehserien der letzten Jahre, so zum Beispiel Sons of Anarchy oder How I met your mother. Auch bei Videospielen und E-Bücher sollte man besonders aufpassen. Auf die beste Weise schützt sich, wer die eigenen Musik und Filme legal im Geschäft kauft und darauf achtet, dass am eigenen PC oder Laptop niemand anderes illegalen Aktivitäten nachgeht., Die Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung im Netz kommt in der häufig nicht von dem Abmahnenden selber, sondern von den sogenannten „Abmahnkanzleien“, die die Verstöße gegen das Lizenz- und Urheberrecht ahnden. Für diese Kanzleien ist es ein sehr ertragreiches Geschäft, denn meist bezahlen eine Menge erschrockene Bürger den in der Abmahnung geforderten Betrag ohne ihre Alternativen zu überprüfen. Wenn man daran denkt, dass einer Kanzlei pro Abgemahntem im besten Falle mehrere hundert Euro zugesprochen werden und bei einer Klage auf die Veröffentlichung von Postanschrift und Namen beim Landgericht (LG) oft über tausend IP Adressen auf dem Spiel stehen, so kann man sich mit Sicherheit vorstellen, weshalb in diesem Moment Abmahnungen ohne Ende verschickt werden. Zuvor wird eine Liquiditätsprüfung vorgenommen, um zu schauen ob sich eine etwaige Klage für die Abmahn-Kanzlei lohnen könnte. Ist das der Fall, so hat man kaum eine Chance den Forderungen entgehen. Hinter den Kanzleien stehen häufig zahlungskräftige Giganten wie Sony, Constantin und andere. Die berühmtesten auf Abmahnungen spezialisierten Kanzleien des Landes, die auch regelmäßig Abmahnungen versenden, sind RKA, Daniel Sebastian, Paulus und andere., Zur Ermittlung eines Verstoßes gegen die Urheber- und Lizenzrechte beauftragen die Urheberrechts- und Lizenzinhaber neben einem spezialisierten Ermittlungsunternehmen auch eine Abmahnkanzlei, welche die Geldforderung eintreiben soll. Man darf sich in dieser Angelegenheit nichts vormachen: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Daher ist es für ein ermittelndes Unternehmen ein Leichtes, im Falle eines Uploads, insofern dieser nicht unbeobachtet bleibt, die Internetprotokoll-Adresse (IP) zu kriegen. Die Erfahrungen haben offenbart, dass jede Menge Beklagte zwar sagen, dass die Ermittlungen fehlerhaft seien, die Gerichte aufgrund von fehlenden Beweisen nicht anerkennen. Besonders wenn Kinder im Spiel sind sollten die Elternteile deren Computer auf die Daten überprüfen, meistens werden sie dann auch fündig. In diesem Fall haben die Eltern bei einer vorangegangenen Belehrung ihrer Kinder ausschließlich Anwaltskosten zu tragen. Da es lediglich einige wenige Fälle gibt, wo die Ermittlungen einen berechtigten Zweifel zugelassen hätte, darf man sich besser nicht auf Art der Strafverteidigung verlassen. Ein auf das Urheberrecht spezialisierter Anwalt kann alle Möglichkeiten betrachten und seinen Klienten einen guten Überblick ihrer Optionen geben., Es ist ganz natürlich, dass sich die Empfänger einer Abmahnung vorerst mal sehr hierüber ärgern, sodass der in den Augen kostenlose Download nun teure Konsequenzen hat. Ganz besonders, sofern man sich selber keiner Schuld klar wird, ist die Ermahnung wirklich unschön. Nachdem zunächst mal der Besitzer der IP Adresse, über die der illegale Upload statt fund, zur Rechenschaft gezogen wird, muss dieser ebenfalls hantieren. Es wäre zu keinem Zeitpunkt eine gute Idee|guter, die Abmahnung leicht zu ignorieren. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Kanzleien wie zum Beispiel Waldorf Frommer sich nach der Zurechtweisung auch keinesfalls ausweichen, ihre Ansprüche ebenfalls vor Gericht durchzusetzen. Zusätzlich zu dem Geldbetrag, der bei Eingang einer Ermahnung im Regelfall bisher keineswegs eingetrieben wird, besteht die Möglichkeit eine modifizierte rklärung für die Unterlassung zu unterschreiben. Da es sich hier jedoch um das Dokument mitsamt einer lebenslangen juristischen Bindung handelt, muss dieses keineswegs leichtfertig und mangels anwaltliche Besprechung unterzeichnen werden, auch falls sich etliche Betroffene hiervon erhoffen, dass die Angelegenheit damit ausgestanden ist., Im Fall der Abmahnung von einer Anwaltskanzlei wie Waldorf Frommer kommt in den häufigsten Fällen mit der Post eine so genannte Unterlassungserklärung dazu, diese sollte den Nutzer vor einem hochpreisigen Verfahren durch eine einstweilige Verfügung oder eine Unterlassungsklage beschützen, welches durch eine Abmahnung droht. Da sich eine solche Klage schnell um tausende von Euro drehen kann, unterschreiben selbstverständlich eine Menge der Abmahnungsempfänger jene direkt. Das ist auch nicht ratsam, da dieses Unterlassungsschreiben oft sehr hohe Vertragsstrafen und die Übernahme der Anwaltskosten mit beinhaltet. Daher wird in der Regel dazu geraten, eine geänderte UA (Unterlassungserklärung) zu erstellen, die diese Klauseln nicht beinhaltet. Aber es ist zu beachten, dass eine Unterlassungserklärung, total egal ob abgeändert oder nicht, als ein Geständnis der Schuld zu bewerten ist. Ohne anwaltliche Beratung sollte auf gar keinen Fall ein Dokument als Antwort auf ein Abmahnschreiben gesendet werden. Selbstverständlich schützt eine mod. Unterlassungserklärung zwar vor einem wie oben genannten Prozess, nicht aber vor Entschädigungszahlungen durch die Kanzlei. In vielen Fällen werden noch einige Monate vor der Verjährungsfrist von drei Jahren für Anwaltskosten und zehn Jahren für Lizenzverletzungen noch Schreiben von den Abmahn-Kanzleien versendet., Eine Abmahnung sollte per Verordnung mehrere Punkte enthalten. Natürlich muss der Anlass für die Ermahnung genannt werden, der im Normalfall stets derselbe ist: Illegale Distribution von urheber- oder lizenzrechtlich geschütztem Material. Dieser ist normalerweise direkt in der Betreffzeile verzeichnet. Hinterher werden die Einzelheiten des Verstoßes aufgeführt, also Name des Zugewiesenen, der Vergehen im Einzelnen mit der Bezeichnung der hochgeladenen Datei, der fraglichen Uhrzeit wie auch selbstverständlich der IP Adresse, die den Abgemahnten mit dem illegalen Upload in Konnektivität befördern soll. Natürlich finden sich auch die geforderten Posten bestehend aus Schadenersatzforderung für den Rechteinhaber und Honorarforderung für Waldorf Frommer oder andere Kanzleien. Trotz der Deckelung anhand den Gesetzgeber sind die Honorarforderungen im Regelfall stets bislang unpassend hoch und sollten sicherlich einer Begutachtung unterzogen werden. Im Rahmen einer außergerichtlichen Verhandlung werden in der Regel nicht beiderlei Posten einzeln Verhandelt, sondern der Gesamtbetrag vereinbart. Wer also kein Verlangen auf einen kräftezehrenden Gerichtsmarathon hat, muss zusammen mit einem fähigen Rechtsanwalt diesen Kurs einschlagen, denn ganz ohne Ausgaben kommt man im Rahmen einer Ermahnung selten davon., Wer zum Zeitvertreib Medien wie Computerspiele und Filme konsumiert, sucht gerne den freien Download im Netz. Nebst der üblichen Gefährdungen durch Viren und Trojaner, kann das Herunterladen auch schnell sehr kostspielig werden, wenn man ihn auf einer sogenannten“Tauschbörse“ durchführt. Wie das Wort schon selber erklärt, werden bei jedem einzelnen Download zeitgleich auch Dateien hochgeladen. Dadurch entsteht die Lizenz- bzw. Urheberrechtsverletzung, von der in der Abmahnung geredet wird. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Lizenzinhaber gegen verbotene Downloads zur Wehr setzen wollen, haben sie ein engmaschiges Netzwerk geschaffen, mithilfe dessen auf den bekanntesten Plattformen die beliebtesten, meist aktuellen Serien etc. überwachen. Jemand der abgemahnt wird, muss mit Summen von durchschnittlich vierhundert bis tausend Euro rechnen. Die Beträge sind meist abhängig von der Länge der Dateien, ein Blockbuster würde also eine höhere Geldforderung zur Folge haben als eine Episode einer Serie. Hierzu kommen noch Anwaltskosten, die trotz einer gesetzlichen Begrenzung gegen unlautere Arbeitspraktiken immer noch einen relativ großen Teil der in dem Abmahnschreiben geforderten Geldsumme ausmachen. Oft kann man die Anwaltskosten mit der Hilfe eines Rechtsanwalts in einer außergerichtlichen Verhandlung mit Waldorf Frommer oder einer anderen AnwaltskKanzlei verringern. Weil eine Klage nur in einzelnen Fällen Erfolg versprechend ist, sollte man einen teuren Gerichtsprozess tunlichstverhindern., Viele Abmahnkanzleien lassen Jahre verstreichen bis diese nach einer ursprünglichen Zurechtweisung eine geforderte Summe auch einfordern. Die kann aufgrund dessen ein Schreck für die Betroffenen sein, sofern die alte Vergangenheit, welche man eigentlich seit langem erledigt hatte, schlagartig erneut gegenwärtig ist. Wird deraufgeforderte Betrag keineswegs freilich beglichen, entdeckt man sich in diesem Fall zügig vor Gericht wieder. Zuletzt zu diesem Zeitpunkt, sollte man sich einen Rechtsanwalt zur Seite anschaffen, der sich entweder auf Urheberrecht oder bisher besser auf Abmahnungen konzentriert hat wie auch ausreichend Erfahrung auf diesem Gebiet aufweißt. Wenn man eine Ermahnung erhalten hat, sich aber keiner Schuld klar ist, sollte erst einmal ausschließen, dass zusätzliche Leute Zugriff auf das Netz mit der besagten IP Adresse besitzen, beispielsweise der Partner, Kinder oder Freunde. Lässt sich wiederherstellen, dass die Kinder Schuld dafür tragen, muss der Angeschuldigte bestätigen, dass diese über rechtswidrige Aktivitäten im Internet wie das Filesharing informiert worden sind. Wird kein Täter ermittelt, sollte der Beschuldigte beziehungsweise. Zurechtgewiesene bloß für die Kosten des Anwalts, gewiss nicht dennoch den Schadensersatz tragen. Abmahnung von Waldorf Frommer

Tags:

Comments are closed.